Hamburger Menu Icon
100€-Schein als Haus gefaltet

Kosten einer Hausverwaltung

Wir von Spitzenberger Verwaltungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG hören bei neuen Klienten oft die Frage nach den Kosten einer Hausverwaltung. Diese Frage ist aber gar nicht so leicht zu beantworten, denn es kommt auf eine Vielzahl von Faktoren an, die bestimmen, wie hoch der Verwaltungsaufwand und damit auch die Kosten tatsächlich sind. Dazu gehört auch der Standort der Immobilie. Ein Objekt in Passau oder generell in Niederbayern wird anders bewertet als eine Immobilie in München, Hamburg oder Berlin. Mit welchen Kosten einer Hausverwaltung Sie rechnen sollten und wovon diese abhängig sind, erfahren Sie in folgendem Beitrag.

Die Kosten einer Hausverwaltung

Wer als Eigentümer die Kosten einer Hausverwaltung vergleicht, der merkt schnell, dass es nicht einmal annähernd einheitliche Preise gibt. Allein der Markt bestimmt die Preise in dieser Branche. Neueinsteiger bieten daher oft niedrige Pauschalpreise an, um an erste Kunden zu kommen, haben aber auch nicht viel Erfahrung aufzuweisen. Große Immobilienverwaltungen scheinen manchmal teurer zu sein, haben aber ein großes Netzwerk aus Spezialisten für alle Eventualitäten. Dennoch ist es nicht unüblich, einen monatlichen Fixbetrag pro Wohneinheit zu vereinbaren, auch wenn der Betrag von Hausverwaltung zu Hausverwaltung teils deutlich schwankt. Manche Dienstleister bevorzugen Pauschalen von 20 bis 30 Euro pro Einheit, andere errechnen den Betrag bei einer Mietverwaltung aus der Kaltmiete der Einheit.

Diese Faktoren bestimmen die Kosten einer Hausverwaltung

Die Kosten einer Immobilienverwaltung entwickeln sich aus einer Reihe von Faktoren, wovon fünf ganz besonders bedeutend sind. Zunächst einmal macht es einen großen Unterschied aus, ob ein Verwalter gegenüber Mietern auftreten oder lediglich das Gemeinschaftseigentum einer Eigentümergemeinschaft verwalten muss. Dann spielt die Zahl der Einheiten sowie die Art der Bewohner im Objekt eine Rolle. Zuletzt kommt es natürlich auch auf den Zustand der Immobilie und die Lage des Objekts im regionalen Kontext an.

Die Kosten einer Mietverwaltung

Soll eine Hausverwaltung ein Mietshaus verwalten, so hängt der letztliche Preis aus genannten Gründen stark von der Größe des Objekts ab. Vor allem bei sehr vielen Mietparteien summieren sich Pauschalbeträge dann gern auf ein stattliches Sümmchen. Viele Eigentümer plädieren daher gern darauf, die Kosten einer Hausverwaltung prozentual am Mieteinkommen zu berechnen. Das hat zudem den Vorteil, dass die Verwaltung stark daran interessiert ist, alle Wohnungen zu einem höchstmöglichen Preis zu vermieten und Leerstand zu vermeiden. Allerdings sind die Konditionen auch immer von der Marktlage und der voraussichtlichen Vermietbarkeit abhängig. Eine pauschale Vereinbarung pro Wohneinheit ist übersichtlicher und für beide Parteien leichter zu kalkulieren.

Die Verwaltungskosten bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft

Soll eine Hausverwaltung ein Mietshaus verwalten, so hängt der letztliche Preis aus genannten Gründen stark von der Größe des Objekts ab. Vor allem bei sehr vielen Mietparteien summieren sich Pauschalbeträge dann gern auf ein stattliches Sümmchen. Viele Eigentümer plädieren daher gern darauf, die Kosten einer Hausverwaltung prozentual am Mieteinkommen zu berechnen. Das hat zudem den Vorteil, dass die Verwaltung stark daran interessiert ist, alle Wohnungen zu einem höchstmöglichen Preis zu vermieten und Leerstand zu vermeiden. Allerdings sind die Konditionen auch immer von der Marktlage und der voraussichtlichen Vermietbarkeit abhängig. Eine pauschale Vereinbarung pro Wohneinheit ist übersichtlicher und für beide Parteien leichter zu kalkulieren.

Wir stehen Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.

Geben Sie einfach Ihr Anliegen in das Textfeld ein und senden Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf Sie!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.
Mit dem Absenden erkennen Sie die Datenschutzerklärung an.